Punk-Rock-Bingo

PunkRockBingo auf die Ohren, unter die Haut und direkt in die Herzen der Menschen. Spiel, Spaß und Punk kommt vorbei DIESEN FREITAG in die Sauerkrautfabrik. Die Libertären H-Burg laden ein und freuen sich auf einen lustigen Abend mit euch. Last euch auch von unserem Soli-Getränk überraschen. Es gibt großartige Musik und schrottige Preise.

Räumung des Anna&Arthur in Lüneburg & Spendenaufruf

Die Katzenstr.2 lässt sich räumen – unsere Träume fürs Anna&Arthur nicht!
Schockiert, wütend und traurig räumen wir dieser Tage das Anna & Arthur. Was für viele unvorstellbar klingt, ist Realität geworden. Zum Ende des Jahres verliert Lüneburg bis auf weiteres sein einziges linkes Zentrum. Wir haben über Jahre in verschiedenen Gruppen und auf verschiedenen Wegen versucht diesen Moment abzuwenden, am Ende ohne Erfolg. Momentan stecken wir voll und ganz in der Räumung, die bis 31.12. vollzogen sein muss. Es schmerzt sehr, die Räume zu verlassen, die seit über 25 Jahren ein geliebter Ort der Vernetzung und der Ausgangspunkt für politische Aktivitäten waren.
Wir möchten einen großen Dank zwischendurch an Alle schicken…die Konzerte besucht und organisiert haben, in der Sokü geschnippelt, die Abrechnung gemacht, die Bühne und andere tolle Dinge gebaut oder in der VV den Laden am funktionieren gehalten haben. Einen großen Dank auch an die unzähligen Gruppen und Personen, die diesem Ort die letzten 25 Jahre Leben verliehen haben! Zusammen sind wir das Anna und Arthur!
In den nächsten Monaten stehen wir alle vor der Riesenherausforderung uns als Bewegung in die Zukunft zu orientieren, neue Räume für uns und unser Engagement zu finden und zu gestalten. Außerdem muss der Trägerverein ‚Unsere Welt- für Frieden, Umwelt, Gerechtigkeit e.V.‘ die Prozesskosten tragen. Hier sind wir alle in der Verantwortung damit niemanden alleine zu lassen!
Da momentan der Fokus darauf liegt, den juristischen Forderungen nachzukommen, sind wir noch nicht an dem Punkt, darüber nachzudenken, wie wir unserer Wut und Trauer Ausdruck verleihen können. Bitte seht es uns nach, dass wir noch nicht sagen können, welche Art der Öffentlichkeit gerade angebracht ist und uns nach vorne bringt. Auch dazu halten wir euch auf dem laufenden.
Wenn euch all das und die Geschwindigkeit dieser Entwicklung überrascht, meldet euch gerne oder erkundigt euch bei Leuten, die ihr kennt.
Lasst uns alles daran setzen, dass dies nicht das Ende ist!
Selbstverwaltete linke Räume braucht es noch viele mehr und ganz bestimmt nicht einen weniger!
Solidarische Grüße aus der Vollversammlung des Anna & Arthur
Irgendwo zwischen Frust und Hoffnung
Ps:
Da wir den Prozess verloren haben, müssen wir die Kosten des Verfahrens tragen.
Spendenkonto des Trägervereins:
Unsere Welt – für Frieden, Umwelt, Gerechtigkeit e.V.
IBAN: DE71 2405 0110 0000 0012 48
Das könnt ihr an alle weitergeben, die jetzt solidarisch sein möchten! Oder selbst spenden

Umbau-Update 04 – Material Deckendämmung und Termine

Hallo zusammen.

Gefühlt ist es Ewigkeiten her, dass wir uns daran gemacht haben die Kostenvoranschläge für die Dämmung der Decke einzuholen. Nach viel hin und her und einigen Beinahe-Nervenzusammenbrüchen, weil wieder irgendwelche Absprachen zwischen uns, unserem Vermieter und dem Baustoffhandel an unbekannter Stelle verschütt gegangen sind, wurde vergangenen Freitag nun endlich das Material angekommen.
Heute hatten wir noch ein Bau-Plenum um die letzten verbleibenden Aufgaben und Besorgungen zu besprechen und die Verantwortungen aufzuteilen.

Wir haben zunächste auch schon zwei Wochenenden festgelegt, an denen wir die Bauarbeiten an der Deck angehen wollen. Vom 24.-26. November werden wir täglich in der SKF arbeiten und auch vom 08.-10. Dezember werden wir vor Ort sein und Arbeiten.
Wenn ihr euch den Fortschritt mal ansehen wollt oder mit anpacken möchtet, kommt an den entsprechenden Tagen gerne vorbei.

Bis bald und solidarische Grüße aus der SKF

„Küche für Alle“ am 24.09. fällt aus

Hallo zusammen.

Leider müssen wir am kommenden Sonntag die „Küche für alle“ (Küfa) leider absagen.
An dem Wochenende können leider keine Menschen von uns die Veranstaltung betreuen.

Wenn ihr interesse daran habt euch mit in die Küfa einzubringen kommt einfach bei den anderen Veranstaltungen forbei und sprecht uns an.

Die kommende Woche haben wir dann wieder wie gewohnt für alle geöffnet.

Solidarische Grüße aus der SKF

Kundgebung gegen Nazipropaganda in der Zeitung „Der Neuer Ruf Harburg“

Regelmäßig finden sich in der Lokalzeitung „Der Neue Ruf Harburg“ Wahlwerbung, Anzeigen und Beilagen der rechtsextremen Partei AfD. Immer noch und gerade in den letzten Jahren ist das Erstarken rechtsextremer Parteien in Europa eine ernstzunehmende Gefahr für demokratische und emanzipatorische Bewegungen, während Menschen durch rechtsextreme Anschläge sterben und die Abschottungs- und Tötungspolitik an den EU-Außengrenzen durch rechte Propaganda gerechtfertigt wird.
Umso dringlicher ist es, dass wir gegen menschenverachtende Hetze und rechte Falschaussagen zusammenstehen. Wir fordern den „Neuen Ruf Harburg“ auf, sich nicht an eine rechtsextreme Partei wie die AfD zu verkaufen und unterstützen den Aufruf der „Kritischen Zeitungsleser*innen gegen Rechts“ zur Kundgebung vor der Redaktion am 16. September.

Hier der Aufruf der Kritischen Zeitungsleser*innen:

+++ Kundgebung: Druck auf Nazis statt Nazis abdrucken! +++
Seit Jahren verbreitet das Wochenblatt „Der Neue Ruf“ unwidersprochen
rechte Propaganda in Auflagenstärken von mehreren Tausend für die rechte
AfD. Wir wollen es nicht weiter hinnehmen, nicht nur Wahlwerbung,
sondern auch exklusive Sonderbeilagen der AfD im Neuen Ruf und damit in
unseren Briefkästen zu finden. Wir fordern, dass sich die Redaktion
offiziell von der AfD distanziert und das Abdrucken von Fake-News,
Wahlpropaganda etc. aus dieser Ecke unterlässt; dafür werden wir
weiterhin Druck aufbauen. Wir rufen auf, uns dabei zu unterstützen.

Am Sonnabend, den 16. September ab 14 Uhr, versammeln wir uns vor der
Redaktion des „Neuen Rufs“ in der Cuxhavener Straße 265b – 7 min Fußweg
von der S-Bahn-Station Neuwiedenthal. Wer nicht allein anreisen möchte,
kann uns am gemeinsamen Treffpunkt „Sauerkrautfabrik“ am Kleinen
Schippsee 24 ab 13:15 treffen.

Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!

Kritische Zeitungsleser*innen.

Liederabend

Liebe Genoss*innen!

Singen ist cool, gemeinsam singen ist noch besser. Deswegen kommt zu unserem Liederabend am Donnerstag in der Sauerkrautfabrik. Wir wollen zusammenkommen um uns mit Arbeiter*Innen und Widerstandsliedern an vergangene Kämpfe zu erinnern und uns für zukünftige zu stärken. Egal ob du gerne singst, summst, brummst oder nur zuhören willst alle sind willkommen. Bringt auch gerne eigene Instrumente mit! Falls ihr Lieder habt die ihr gerne zusammen singen wollt, könnt ihr uns diese unter plenum@skf-harburg.de schicken.

Soligrüße,

Eure Sauerkrautfabrik

Neue Bühnenelemente

Hallo zusammen.

Das war ja Jahrelang ein zurecht-improvisieren mit unseren Bühnenelementen. Mit Bierkisten und Spanngurten zusammengeschustert, da haben sich manche die „Bretter die die Welt bedeuten“ ganz anders vorgestellt.

Jetzt konnten wir aber ganz in der Nähe einen Schnapper machen und haben sechs (fast) neuwertige, höhenverstellbare Bühnenelemente organisieren. Damit lässt sich neben einer Konzertbühne auch Sitzpodeste oder Stufen für die Stühle bei Filmvorführungen aufbauen. Wir sind schon gespannt auf deren ersten Einsatz.

Solidarische Grüße aus der SKF

Umbau-Update 02 – Letzte Vorbereitungen vor der Dachbaustelle

Hallo zusammen.

Der nächste Bauabschnitt steht an, aber bevor wir beginnen können die Decke zu Dämmen müssen wir erst mal für eine gute Luftzirkulation darüber sorgen, damit nichts anfängt zu gammeln.

Dafür sind jetzt die meisten Teile eingetroffen und wir werden die nächsten Tage damit beginnen alles einzubauen. Sobald wir damit fertig sind, lassen wir euch Fotos von unserem Werk zukommen.

Bis bald und solidarische Grüße aus der SKF